ART COLOGNE 2016

Am 13. April öffnete die “Mutter aller Kunstmessen” zum 50. Mal ihre Tore, die ART COLOGNE. Während manche sie als die beste Messe seit Jahren bezeichnen, kritisieren andere das Fehlen jeglicher politischer Auseinandersetzung. Ich bin am Eröffnungstag durch die Messehallen geschlendert und konnte mich kaum entscheiden ob ich meine Aufmerksamkeit auf die Kunst in den 218 Galerie-Ständen oder auf die geschniegelten, zuweilen exzentrischen Besucher richten sollte.

1-theusner-art-cologne-2016

“ICH HASSE IDEEN”

 

2-theusner-art-cologne-2016

Man muss erst einige Stufen erklimmen, um bei der “Mutter aller Kunstmessen” ausstellen zu können

 

3-theusner-art-cologne-2016

Betritt man die Messehallen, kann erstmal rumgefläzt werden vor der Video-Arbeit von Melanie Bonajo. Im Film geht es darum, inwieweit der technischen Fortschritt menschliche Beziehungen beeinflusst und das Leben verändert, beschrieben aus Sicht fast 100 jähriger Menschen.

 

4-theusner-art-cologne-2016

Am Preview-Tag sind nur Sammler und Presseleute geladen, die hastig durch die Messehallen schreiten, um die besten Werke einzusammeln.

 

5-theusner-art-cologne-2016

Und davon gibt es viele. Ein Favourit für 220.000 aus dem Bereich” Klassiker der Moderne”: Volker Böhringer “Paar 30er Jahre”

 

6-theusner-art-cologne-2016

George Grosz: “Sich Entkleidende mit Schleierhütchen”

 

7-theusner-art-cologne-2016

Noch mehr Ärsche bei der Galerie Contemporary Fine Arts (CFA): Jürgen Teller überzeugt mit seiner Las-Vegas Venus die Sammler.

 

8-theusner-art-cologne-2016

Faszinierend entrückte Welt: Gert und Uwe Tobias bei CFA.

 

9-theusner-art-cologne-2016

Immer wieder begeistert mich die surreale Spiritualität in den Bildern von Norbert Schwontkowski.

 

10-theusner-art-cologne-2016

Eine Besucherin vor Christian Jankowski´s Arbeit:”Heavy-weight History”

 

11-theusner-art-cologne-2016

Zwischen Grusel und Gelächter – Marianne Vitale bei CFA

 

12-theusner-art-cologne-2016

Verloren dreinblickende Mädchen – Tal R bei CFA.

 

14-theusner-art-cologne-2016

Bei Hauser&Wirth fällt die zermanschte Disneyland-Utopia-Skulptur von Paul Mc Carthy ins Auge. Im Hintergrund ein Wandbild von Richard Jackson “Rennie 101″

 

15-theusner-art-cologne-2016

Claire Fontaine: “Please God make tomorrow better”

 

16-theusner-art-cologne-2016

Das obligatorische Selfie mit Künstlerin Sophie Reinhold

 

18-theusner-art-cologne-2016

Archaische Masken…

 

19-theusner-art-cologne-2016

…treffen auf gekünstelte Skulpturen von Tonie Matelli.

 

20-theusner-art-cologne-2016

Fashion Statement- eine Besucherin mit Wollmaske

 

21-theusner-art-cologne-2016

Ein Besucher ganz in gelb hat vorsichtshalber den Schutzhelm dabei.

 

22-theusner-art-cologne-2016

Lüpertz´”Herkules Entwurfsmodell” aus bemalter Bronze.

 

23-theusner-art-cologne-2016

Skulptur von Jonas Burgert (BlainSouthern Galerie)

 

24-theusner-art-cologne-2016

Ein saftiges Detail aus Jonathan Meese´s Malerei “Dr. Fräulein Skykapitanobligh-Highshy de Move-ltism ” bei Galerie Bo Bjerggaard

 

25-theusner-art-cologne-2016

Tal R “Girl and Boy on beach”, Galeire Bo Bjerggaard

 

26-theusner-art-cologne-2016

Sie dürfen natürlich bei keinem Kunst-Event fehlen: Eva und Adele.

 

27-theusner-art-cologne-2016

Wunderbare Details bei Grayson Perry.

 

28-theusner-art-cologne-2016

Grayson Perry und die Freuden des Adoleszenz.

 

29-theusner-art-cologne-2016

Irgendeine Nackte muss es auf jeder Messe geben: “Lisa” von John de Andrea, Galerie Perrotin

 

30-theusner-art-cologne-2016

Kunst aus dem 21.Jahrhundert

 

31-theusner-art-cologne-2016

Am Freibierstand.

 

32-theusner-art-cologne-2016

Jeder hat sein Bündel zu tragen. Jana Sterbak´s “Sisyphos Sport” bei Galerie Barbara Gross

 

33-theusner-art-cologne-2016

Fräulein Gürnemanz von Jonathan Meese bei Galerie Knust.

 

34-theusner-art-cologne-2016

Detail aus einer Malerei von Gustav Kluge mit dem zickigen Titel: “Ektoplasmischer Gesang vom verlorenen El Greco”

 

35-theusner-art-cologne-2016

Sonderbare Exotik bei David Zwirner: der Riesenkürbis von Yayoi Kusama.

 

36-theusner-art-cologne-2016

Der erste Messetag ist geschafft.

 

37-theusner-art-cologne-2016

Auch ein Messebesucher?

 

38-theusner-art-cologne-2016

Die 50-Jahr Feier im Festsaal Gürzenich ist aufwendig durchgelasert, hat aber recht wenig Gäste.

 

39-theusner-art-cologne-2016

Dafür gibt es Stullchen.

 

40-theusner-art-cologne-2016

Nach einem Tag in der glamourösen Kunst-Parallelwelt und der durchzechten Nacht in etlichen Bars empfängt mich die Kölner Realität am nächsten Morgen.

 

41-theusner-art-cologne-2016

Déja-vue

 

42-theusner-art-cologne-2016

Zum Abschied geht es noch in den Kölner Dom, um das Gerhard Richter Fenster zu bewundern…

 

Links: